Die archäologische Stadtführung

Sie werden entführt in eine spannende Zeitreise durch die Bahnhofstrasse mit vielen Sehenswürdigkeiten und deren Geschichte.

Für eine spannende Auflockerung zeigen wir auch einzeln modernere Sehenswürdigkeiten. Sie werden unter anderem auch das Kunsthaus besichtigen können.

Am 17. Juni 2016 treffen wir uns um 13.00 Uhr beim Engel in der Bahnhofshalle des Zürcher Hauptbahnhofs.



Falls Sie Fragen zur Führung haben, können Sie uns unter folgender E-Mail erreichen: ynwa.infotour@gmail.com. Auf diese Adresse nehmen wir auch gerne Ihre Anmeldungen entgegen.

Wir freuen uns auf Sie!

Zürichs Schattenseiten

Wir befassen uns mit den Schattenseiten von Zürich, da selbst die kleinste Stadt ihre grossen Schattenseiten haben kann. Wir führen Sie durch die Kreise 4 und 5. Von unserem Treffpunkt aus gehen wir zur Limmatstrasse und dann zur Langstrasse und zeigen Ihnen die vielen interessanten Ecken von Zürich.

Die Highlights unserer Stadtführung sind die Langstrasse mit den vielen Bordellen und den vielen Shisha-Bars und zusätzlich die „kriminellsten Ecken“ von Zürich. Keine Angst, es wird nicht gefährlich, wir sind ja am Nachmittag unterwegs.

Wir besammeln uns um 13.00 Uhr am 17. Juni 2016 am Hauptbahnhof Zürich bei der grossen Uhr.

Ihre Anmeldung nehmen wir bis am 13. Mai 2016 gerne hingegen unter folgender E-Mail: westtourag@gmail.com.

Wir freuen uns auf Sie, lassen Sie sich überraschen!

DIE Gewässer-Tour

Habt Ihr schon einmal an einer Gewässer-Tour teilgenommen?

Nein?

Dann wird es Zeit, an unserer Führung teilzunehmen!

Entdeckt die Stadt Zürich und deren Gewässer: Eure Reiseleitung bringt euch die Geschichte der Stadt näher, dabei erhaltet ihr auch noch Insider-Tipps. Wir können euch versichern, dass ihr zu einem günstigen Preis einen spannenden und attraktiven Nachmittag haben werdet.

Lasst euch von uns überraschen!!

Du willst mehr über das Zürcher-Nachtleben erfahren?

Möchtest du wissen, welches die beliebtesten Clubs sind und welche Gegenden du meiden solltest? Dann bist du hier genau richtig! Twelve zeigt dir das Nachtleben bei Tag.

Sei am 17. Juni 2016 dabei, um 13:00 Uhr am Hauptbahnhof beim Engel. Wir freuen uns auf euch! 

Das Twelve-Team

Anmeldungen nehmen wir bis am 13. Mai 2016 gerne an unsere Mailadresse entgegen: twelve12monkey@hotmail.com

Geprägt von Römischen Herrschern, ragen das Grossmünster und das Fraumünster in die Luft. Nicht nur die wichtigsten Wahrzeichen der Stadt Zürich verbergen ihre historischen Geschichten in ihren Mauern.

Tauchen Sie am 17. Juni 2016 ein, in eine Reise in die Vergangenheit. Lassen Sie sich von unseren Guides spannende Geschichten über das historische Turicum erzählen. Im Mittelpunkt der 2.5-stündigen Tour vom Zürcher Hauptbahnhof über die Altstadt bis zum Bellevue stehen die historischen Bauwerke.

Mit viel Charme und Humor wird Ihnen die wahre Geschichte über die Entstehung von Zürich nahegebracht.

Das History City Guides Team freut sich, Sie um 13:00 Uhr am Hauptbahnhof Zürich unter dem Engel begrüssen zu dürfen. Melden Sie sich noch heute unter historyguides@gmx.ch und lassen Sie sich in eine andere Zeit entführen.

The History City Guides freuen sich auf Sie!

Wir zeigen euch am 17. Juni 2016 während 2 ½ Stunden die Stadt Zürich so, wie wir sie als Einheimische kennen und lieben!

Bei der Stadtführung „Zürich einmal anders“ zeigen wir euch den Zürichsee, das Bellevue sowie ein paar der umliegenden Parks, so wie wir sie kennen und auch lieben. Wir werden vom Bellevue aus zu unserem ersten Ziel, dem Zürichsee gehen. Dort werdet ihr die wunderschöne Aussicht bei (hoffentlich) tollem Wetter geniessen können. Nach einer kurzen Verschnaufpause werden wir zur Chinawiese weiterziehen, dort gibt es dann ein Zürich-Highlight von uns. Ihr bekommt von unseren Stadtführern während eurer ganzen Tour viele tolle Insider-Tipps und persönliche Empfehlungen, damit ihr nach eurer ersten Tour gleich Lust auf die nächste kriegt! Unsere Führungen dauern jeweils 2 ½ Stunden und werden sorgfältig durchgeplant, um allen Teilnehmern ein tolles Erlebnis zu ermöglichen.

Falls euch unsere Stadtführung interessiert, dürft ihr euch gerne bis zum 13. Mai 2016 anmelden. Anmeldungen werden über unsere E-Mail Adresse six-walk@hotmail.com angenommen. Wir freuen uns, euch am 17. Juni 2016 um 13:00 in der Bahnhofshalle beim Engel anzutreffen!

Wie viele Brunnen hat die Stadt Zürich?

Am 17. Juni 2016 werden Sie mit uns die schönsten Brunnen der Stadt Zürich besichtigen. Lassen Sie sich von uns in die Altstadt entführen.

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, können Sie sich per E-Mail melden: 

brunnen2016@hotmail.com

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Religionen in Zürich

Du interessierst dich für Religion?

Dann bist du bei unserer Firma Sanda Religion genau richtig!

Melde dich bis am
13. Mai 2016 per Mail anSandaReligion@gmail.com an und werde Teil unserer Stadtführung.

Lerne Orte sowie auch deren spannende Geschichten kennen, über die wir euch viel erzählen werden.

Luxushotels in Zürich

Am Donnerstag, den 17. Juni 2016 zwischen 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr werden wir mit Ihnen die luxuriösen Hotels in der Stadt anschauen gehen. Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, dann freuen wir uns auf Ihre Antwort. Lassen Sie sich von uns überraschen!

E-Mail: luxuryhotel2016@outlook.com

Mit High-Béné über den Dächern von Zürich

Wir befassen uns mit der Tourismus-Branche im Kanton Zürich. Mit vielen taktischen Finessen und Kompetenzen planen die Fachkräfte die Route genau, um den Touristen die antike und moderne Architektur der Stadt Zürich näher zu bringen.

Als Highlights auf unserer Tour haben wir den Prime Tower, das Opernhaus mit dem Sechseläuten-Platz und das Fraumünster. Wir werden Ihnen eine einmalige und faszinierende Route organisieren, verknüpft mit einem Erlebnis, das Sie nie vergessen werden.



Melden Sie sich heute noch bei uns an und Sie nehmen automatisch an unserem Wettbewerb teil, für ein Gratisgetränk im Restaurant Cloud.

Kontakt per E-Mail:  High-Bene@outlook.com

Ihr High-Béné Team

Longstreet – the place to be

„Während einer laut über den Preis für ein wenig Befriedigung feilscht, tummeln sich wenige Meter weiter vor einem Szenelokal einige Studentinnen in Röhrenjeans.“

Einst als Schandfleck der Stadt Zürich bekannt, zieht der Kreis 4 heute jedes Wochenende Partygänger aus der ganzen Welt an.

Das Stadtviertel überzeugt mit seiner multikulturellen Vielfalt und seiner Weltoffenheit.

Wir freuen uns auf eure Anmeldung an: freewalklongstreet@hotmail.com

Eine Mischung aus dem Rapper Easy-e und Zürich

Hey… Bist du an Bars interessiert? Dann bist du hier genau richtig. Unsere Firma beschäftigt sich lediglich mit Bars innerhalb der Stadt Zürich. Die Firma eaZHe – e besteht aus 5 Personen, die in verschieden Branchen tätig sind. Unser Ziel ist, euch zu zeigen, was aktuell bei den Jugendlichen beliebt ist.

Unser Stadtrundgang führt euch zu den besten Bars in Zürich. In diesen zwei Stunden wird unsere Firma eaZHe – e euch Bars zeigen, die musikalisch sehr unterschiedlich sind. Wir werden verschiedene Bars besichtigen, deren Musikstil von Latino, RNB bis zu HipHop geht. Alle diese Lokale befinden sich innerhalb der Stadt Zürichs. Wir freuen uns, wenn ihr die verschiedenen Lokale mit uns besichtigt.

Meldet euch direkt bei uns an eazhebenedict@gmail.com.

Strassenkunst

Als Street Art werden die verschiedenen, nicht kommerziellen Formen der Kunst im öffentlichen Raum bezeichnet, die nach Ansicht der Künstler dauerhaft dort verbleiben sollten.

Unter Street Art versteht man selbstautorisiert angebrachte Zeichen aller Art im urbanen Raum. Im Gegensatz zum Graffiti überwiegt oft der Bildteil und nicht das kunstvolle Schreiben oder Malen des eigenen Namens.

Da Graffitis auf der ganzen Welt gesprayt werden, und wir in der Stadt Zürich viele kreative Graffitis haben, möchten wir Ihnen mit dieser interessanten und spannenden Tour diese Pop Art-Künste zeigen, die die Stadt Zürich viel bunter erscheinen lässt.

Anmeldungen nehmen wir über die Mailadresse eARTh.cebah@hotmail.com entgegen.

Früher Letten – heute Paradeplatz?

Das Suchtverhalten in Zürich hat sich verändert. Aus braun wurde weiss, aus Rasen wurde Teppich.

Wir führen Sie durch Zürichs Drogengeschichte und schildern Ihnen die Veränderungen.



Interessiert? Gerne nehmen wir Ihre Anmeldungen bis am 13. Mai 2016 an die Mailadresse drugtours@hotmail.com entgegen.

Kulinarik in Zürich

Drei ausgebildete Stadtführer zeigen Ihnen die Orte, an denen Sie in Zürich die verschiedensten kulinarischen Gerichte aus aller Welt geniessen können. In einer kleinen Besuchergruppe werden Ihnen in einer ca. 2h 30min dauernden Führung, verschiedene Restaurants gezeigt, welche Gerichte aus aller Welt präsentieren. Darunter das japanische Restaurant Sala of Tokyo oder das französische Gourmetrestaurant Pavillon. Nicht umsonst gilt Zürich auch kulinarisch als internationale Stadt.

Da das Tochterunternehmen Anime Tour der Firma Tokio Group durch den Kanton bezahlt wird, werden unsere Touren gratis angeboten. Damit ermöglichen wir allen Besuchern, unabhängig ihrer finanziellen Möglichkeiten, die Teilnahme an den Touren und garantieren, dass die Reiseführer die besten und kulinarisch wichtigsten Restaurants der Stadt Zürich zeigen.

Bei Interesse melden sie sich bitte unter folgende E-Mail Adresse animetour@outlook.com. Wir freuen uns, Sie auf unserer Tour begrüssen zu können.

the little big city

Zu Recht wird Zürich auch „the little big city“, die kleine Grossstadt, genannt. Zürich hat in Sachen Kulturveranstaltungen das Niveau einer Grossstadt, besitzt aber die Sauberkeit und Ordnung einer Kleinstadt.

Unsere Guides freuen sich, mit euch die Stadt Zürich zu entdecken. Erlebt Zürich aus einer neuen Prespektive!

Meldet euch für unsere Stadtführung an: akdca-tours@gmx.ch

Erfahrt mehr über die Geschichte der Uhren und ihrer Zifferblätter in der Stadt Zürich.

Taucht in die Welt der Uhren ein und freut euch darauf, das Europaweit grösste Zifferblatt live sehen zu können. Dieses findet ihr am Kirchturm der ersten reformierten Kirche in Zürich.

Bestaunt auch die berühmte Blumenuhr, die man am Schiffsteg am Bürkliplatz finden kann. Wusstet ihr schon, dass es nur zwei solcher Uhren in der ganzen Schweiz gibt?

Falls wir euer Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf eure Anmeldung.